Archiv der Kategorie: Allgemein

Neue Freifunk-Knoten in Meiningen

Am ersten Advent

… ist ausnahmsweise mal vorzeitige Bescherung: Das Restaurant Bombay in der Meininger Anton-Ulrich-Straße 47 bietet ab sofort einen auf Freifunk basierenden freien WLAN-Zugang!
Freifunk im Restaurant Bombay, MeiningenDer Standort wird von zwei Freifunk-Knoten versorgt. Damit können nicht nur die Gäste des Restaurants das Netz nutzen, sondern auch die Passanten in Richtung Innenstadt und die Besucher der benachbarten Tanzbar und Kegelbahn.
So einfach hat es sich Gastronom Santokh Bains nicht vorgestellt: innerhalb einer Viertelstunde waren 15 m Netzwerkkabel verlegt und der erste Freifunk-Router angeschlossen. Um die Versorgungsqualität zu verbessern versorgt ein zweiter Router den Gastraum.

Der freie Internetzugang kann ohne Registrierung und ohne zeitliche Beschränkung genutzt werden. Man sollte bei der Nutzung öffentlicher Netzwerke immer darauf achten, persönliche oder anderweitig sensible Informationen nur über verschlüsselte Verbindungen zu übermitteln. Diese erkennt man im Browser an der Protokollkennung https://…

Zum Einsatz kommen Geräte vom Typ TP-Link TL-WR1043ND. Die eingesetzte Firmware wurde von der Community Freifunk Franken entwickelt. Daher stammt auch der Name des aufgespannten WLAN-Netzes franken.freifunk.net. In nächster Zeit wird unsere Meininger Community versuchen, eine eigene Firmware zu erstellen, die dann im Henneberger Land mit der SSID meiningen.freifunk.net zum Einsatz kommen wird. Unterstützt werden wir dabei vor allem von Freifunk Erfurt.

Sie möchten Ihre Kunden ebenfalls mit freiem WLAN versorgen und unterstützen den solidarischen Ansatz freier Netzwerke? Dann melden Sie sich bei uns!
Weitere umfangreiche Informationen finden Sie auch unter freifunk.net.

Freifunk Meiningen & Henneberger Land

Freies WLAN in Meiningen und Umgebung?

Freifunk in Meiningen & Henneberger LandLeider oft noch Fehlanzeige!
Doch das wird sich jetzt ändern: In Meiningen werden gerade sie ersten Freifunk-Router vorbereitet, um mit dem freien Mitmach-Netz zu starten. Erste Anfragen von interessierten Bürgern und Unternehmen liegen bereits vor. Dabei reichen die Meldungen inzwischen von Hildburghausen über Meiningen bis nach Schmalkalden und Bad Salzungen und betreffen damit eigentlich das gesamte Henneberger Land.

Wie funktioniert es?

Freifunk ist ein dezentrales und unabhängiges Mitmach-Netz mit einem freien WLAN-Zugang ins Internet. Jeder kann sich kostenlos verbinden, jeder darf Freifunk nutzen, mitmachen und erweitern. Damit entsteht eine offene, uneingeschränkte und freie digitale Kommunikation.
Die Grundlage bietet ein Maschennetzwerk von Freifunk-Routern, von denen einige mit dem Internet verbunden sind. Dazu stellen interessierte Unternehmen und private Personen einen Teil der Bandbreite ihres eigenen Internetanschlusses zur Verfügung. Durch die spezielle Freifunk-Software ist das private oder Unternehmensnetz jederzeit geschützt. Die Freifunk-Gäste können sich nur mit dem Internet verbinden. Die Nutzer surfen dabei mit einer Internetadresse von Freifunk und der mitgenutzte Internetanschluss ist nach außen hin nicht sichtbar.
Freifunk ist ein unabhängiges Mitmach-Netzwerk für alle. Das bedeutet, dass Interessierte wie Du und ich in einer Community zusammenarbeiten. Das Video erklärt die wichtigsten Grundzüge:

(Lizenz: CC-BY-SA/3.0 Philipp Seefeldt)

Sie möchten gern mitmachen oder sich einfach nur informieren?

Kein Problem, nehmen Sie Kontakt zu uns auf: Sie können Ihre Anfrage gern an info@freifunk-meiningen.de senden oder unseren Twitter-Kanal @FreifunkMgn nutzen!

Veröffentlicht am: 7. Nov 2015 @ 15:52